Donnerstag, 12. Juli 2012

Ein Igel zum Verlieben oder zum Fürchten??

 Eines Nachts im letzten Monat hatte ich einen richtigen Schrecken.
Draußen vor dem Kellerfenster rumorte, zischte, kratzte und schabte jemand herum.
Erstmal Ruhe bewahren...lauschen...
Da!! Schon wieder diese Geräusche...laut und deutlich!
Es ist doch irgend jemand vor dem Fenster!

Mutig mache ich mich auf nach draußen in die stockdunkle Ecke vor dem Kellerfenster...nichts...
wieder rein und lauschen. Das habe ich mir nicht eingebildet. Die Geräusche sind wieder da.
Nachdem ich endlich eine geeignete Lampe gefunden hatte, habe ich aus reiner Sicherheit (Panik?)
aus dem Küchenfenster von oben vor den Kellerfenstern alles ausgeleuchtet.

In Erwartung eines Monsters (oder Einbrechers?) sah ich ihn dann nach einer Weile...
den Igel!!

Zu seiner Rettung eilten wir am nächsten Morgen.-mit noch zittrigen Händen ;D -
ganz harmlos und klein war er,
von wegen ein Monster!

Erst noch recht verschlafen (kein Wunder bei seinen nächtlichen Eskapaden und
Geterze!) ...


 ...konnten wir ihn von allen Seiten betrachten und anschauen.
"OH, IST DER SÜÜÜÜÜß!!!" war die einhellig Meinung und an Monster wollte
bei dem Anblick keiner glauben!
 Nachdem wir ihn genug betrachtet und angehimmelt hatten
 trollte er sich in die nächste schützende Hecke...

...unser Freund der kleine MONSTER-Igel.

He, du kleiner Monster-Igel,
schau doch einmal in den Spiegel!
Bist so süß und stachelig
und von wegen monsterig.
Machst ein Geschnaufe und Gekratze
als hättest Du ne Löwentatze!
Zischst und schnaufst grad wie ein Bär,
Uns aber schaust du an, als wenn garnichts wär!
Versteckst dich hurtig in der Hecke,
"Hilfe, ein Monster!" denkt jetzt nur noch die Schnecke!

monsterigelige Grüße von Daniela






Kommentare:

  1. yööhhhh...ein süsser post und ein noch süsseses "monster" :)

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen! Das ist mal wirklich ein süßes Monster ;)
    Danke fürs Posten,

    LG Rens

    AntwortenLöschen
  3. ja, das ist echt verrückt, was für einen "Krach" so kleine Tiere machen können, oder?
    der war auf jeden Fall sehr schnuffig, der kleine Wilde!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  4. Oooh, was für ein wildes süßes Monster :o)

    liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Geanu diese Art Monster sind es die unsere Hunde immer total aus´m Konzept bringen. Da wird dann wild losgekläfft und im halbdunkel (auf der Pippirunde) sehe ich meist gar nicht was da so angekläfft wird.
    Erst wenn ich näher rangehe, dann aber direkt zum Rückzug gepfiffen, denn die sitzen meist voll mit Flöhen und die brauche ich zuhasue nicht sooo dringend ;)
    Aussderdem sind die beiden so neugierig das sie sich die Nasen pieken würden.
    Sehr süße Fotos.

    lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    neeee was goldig. Auch wenn die kleinen stachlig sein sollen, sie sehen doch zum knuddeln aus :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  7. och, ist der süüüü?!Herzlichen Dank für die Post, habe sie noch gar nicht aufgemacht, freue mich darauf es morgen bei einem gemütlichen Frühstück zu tun ;o)!Wundervolle Tage wünsche ich euch, alles Liebe,Petra

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie süße der ist. :)

    Du hast im Übrigen bei meinem Gewinnspiel (http://maybebabe.blog.de/2012/06/28/produkttest-gewinnspiel-wunderschoene-notizbuecher-mehr-guten-13982806/) gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. :)

    Da ich keine E-Mail Adresse habe unter der ich Dich erreichen kann versuche ich es auf diesem Weg. :)

    Bitte setze Dich doch mit mir via E-Mail in Verbindung damit ich Dir den Gutscheincode zukommen lassen kann. Meine E-Mail-Adresse findest du auf meiner Seite unter den Kontaktdaten.

    Lg Beti

    AntwortenLöschen
  9. herzallerliebst. schöne geschichte, schöne fotos :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...