Sonntag, 28. Oktober 2012

getaggt??

Ok, ich habe mich schlau gemacht und beantworte gerne die gestellten Fragen, denn 
darum bin ich von Yna "gebeten" (getaggt) worden. 

1. Von was handelte dein erster Post?
Mein erster Post in diesem Blog handelt von einem gerade ganz neu
angefertigten Schmuckstück!
http://havelmaennchenswerkstatt.blogspot.de/2011/09/d-e-r-h-er-b-st-d-e-r-h-er-b-st-d-er-h.html
Bei dieser Frage ist mir dann aufgefallen, dass ich den genau heute vor einem
Monat "gewesenen" 1.Bloggeburtstag ganz unauffällig verstreichen lassen habe ;-)
Feines Gemurmel (rot)

2. Schon immer gerne fotografiert?
Habe ich eigentlich nicht. Zum Photografieren bin ich erst so richtig
durch meinen Dawanda-Shop gekommen, weil ich ja die Schmuckstücke
schön darbieten mußte. Vorher war immer der Havelmänne der
King of Photography

3. Wer kocht bei dir zu Hause?
Eigentlich nur ich, bis auf wenige Ausnahmen.
Seit neuestem auf einem neuen Induktionsherd!


4. Sport ist Mord? Oder fit wie'n Turnschuh?
 Eher zweiteres...im Moment!!
Aber Radfahren geht immer.

5. Vegetarisch oder Fleisch?
Auch das zweite, ist einfach so lecker.

6. Wo machst du am liebsten Urlaub?
Am Meer und wo die Sonne scheint ;o)

7. Was liest du gerade für ein Buch?
LG ;-) von Nina Pauer
Wie wir vor lauter Kommunizieren unser Leben verpassen 


8. Fashion-Victim?
Überhaupt garnicht!

9. Was ist dein großer Zukunftstraum?
Immer auf der sonnigeren Seite des Lebens zu sein!

10. Rotwein oder Weisswein?
Nur weiß, gegen rot bin ich allergisch.

11. Was würdest du nie im Leben essen?
Die scharfen Chillischoten

Damit ist dieses Tagging (?) für mich beendet;
es hat Spass gemacht.



getaggte Grüße von Daniela

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank. Hat Spaß gemacht die Antworten zu lesen. Das Buch, das du liest klingt ziemlich interessant. Muss ich mir mal näher anschauen. Dir noch einen schönen Sonntag. LG Yna

    AntwortenLöschen
  2. Und...ist das Buch gut...klingt zumindest interessant...? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte es mir dokumentarischer vorgestellt; es berichtet aber an fiktiven Beispielen
      von Menschen und ihrem Leben, wie sie mit (und garnicht mehr ohne) Medien aller Art vorallem
      aber Internet, Smartphone und facebook leben (bzw. nicht "leben").
      Regt auf jeden Fall zum Nachdenken an!

      Löschen
  3. Eine schöne Fotoserie und ein schöner Murmelanhänger. :-)
    Glasmurmeln hab ich auch ein paar eingeklebt, aber ich hatte nur wenige Hütchen, die dafür groß genug waren, denn die Tonmurmeln sind kleiner...

    Lieber Gruß, Katja

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...